Dokumentiere die Messergebnisse

Schreibe dafür alle zusammengehörigen Messergebnisse eine Tabelle.

Δl in cm
0
.
,
.
.
Zahl der Portionen P
0
.
.
.
.
.      
ΔFg in N
0
.
.
.
.
.      

 

Stelle die Messergebnisse graphisch dar

Übertrage die Messwertpaare aus der Tabelle in ein Koordinatensystem, auf dessen Y-Achse die Längenänderung Δl abgetragen wird. An der X-Achse trägst du die Gewichtskraft ΔFg (bezogen auf den Zustand ohne Wasserfüllung) ein. Wähle den Maßstab so, dass das Papierblatt gut ausgenutzt wird.

Auswertung

Gibt es in der Graphik einen Bereich, in dem die Messpunkte ungefähr auf einer Geraden liegen? Wenn ja, zeichne dieses Stück der Gerade ein.

Welche Steilheit (Steigung) hat das Geradenstücke? Dividiere die „Vertikalausdehnung“ des Geradenstückes ΔF*g durch die „Horizontalausdehnung“ des Geradenstückes Δl* . Vergiss dabei die Einheiten nicht.

Denke an das Gesetz von Hooke und überlege dir, was der berechnete Quotienten aussagen kann.